Abgesagt!!! DOOL – EU TOUR SPRING 2020 + Support: SLOW GREEN THING

/ Event

Leider muss die Tour aufgrund der derzeitigen Lage abgesagt werden. Tickets können selbstverständlich da zurückgegeben werden wo sie gekauft wurden.

Bei Ticketkauf über den Hellraisershop kontaktiere bitte Doreen@hellraiser-leipzig.de.

Bei Ticketkauf über Eventim kontaktiere bitte Eventim direkt. Danke für dein Verständnis.

Hier das offizielle Statement der Band!

Dear all,

This is the unavoidable announcement you knew would come.
Our April/May EU tour has been canceled for obvious reasons, and our team is working hard on finding new dates in these very unpredictable times. We will keep you informed on this.
Tickets purchased for this tour will be refunded by your local venue/promoter.

We hope to see you out there again at some other point in Time. For now, we wish for you to stay healthy and connected. If not in body, then more so in Spirit.

Love,
DOOL.

SLOW GREEN THING

Heavy Rock of Doom
Dresden
Fuzzmatazz Records

Als die Zeit für Sven‘s Band „Burning Motors“ vorbei war, entschied er sich trotzdem weiter zu rocken und begab sich alsbald auf die Suche nach coolen Dudes mit Leidenschaft und Groove. Nach zwei Jahren Rumschlagen mit diversen Musikern, wurde im April 2013 die Band dann endlich gegründet.

Es gab mehrere Wechsel an allen Instrumenten und sogar beim Gesang. Letztendlich übernahm Sven jedoch selbst wieder den Gesang. Als Basser stieg Kay ein (früher bei Feet First, aktuell bei Berzerk), da ging es allerdings wieder vorwärts und als die Drums durch Jörg (früher aktiv bei Red Wave und Fyretyre) besetzt wurden, war die Rockerwelt fast wieder perfekt. Ein wenig später kam Andreas (früher bei Hammond Eggs) hinzu und übernahm die 2. Gitarre samt Soloparts. Im Sommer 2015 stieg Kay aus der Band aus und wurde duch Conny mehr als nur ersetzt. Anfang 2017 dann verlies auch Conny die Band und so mussten die restlichen Drei einen Ersatz suchen – was mit Martin (ehemals Steaktransfer) auch recht schnell und treffsicher gelang. Martin zockt solide Basis (und nicht nur) und hat einen Talent dafür, Songs schnell einzustudieren. Ende 2019 vorzog sich eine weitere Bandumbesetzung – Andreas und SGT trennten sich nach langem hin und her, Grudn dafür waren familiäre und berufliche Komplexitäten. Zum Glück wurde mit Dave (ehemals Stonehead) ein sehr geiler Ersatz gefunden.
Somit steht die aktuelle Bandbesetzung seit dem fest.

Slow Green Thing ist eine Heavy Rockband aus Dresden/Germany. Die Band ist stark beeinlusst durch den Hardock der 1970‘s Jahre. Überwiegend Stoner-Rock und Doom-Metal-Elemente bilden den roten Faden der Band. Psychedelischer Gesang und Jamming runden das ganze Paket ab.

Die Band stürmt seit ihrer Gründung regelmäßig die Bühnen, wobei der Focus zur Zeit mehr in Mitteldeutschland liegt. Es gibt einige Highlights, was die Konzerte betrifft – u. a. waren Slow Green Thing beim Stoned Form The Underground 2014 zu erleben. Als Supportband spielten die vier Grünen u.a. vor Bands wie Greenleaf, Glowsun, Farflung, The Grand Astoria, Belzebong, Dopelord, Toner Low und rockten auf der gleichen Bühne mit Black Pyramid, Gorilla Monsoon, Days Of Grace, Elephant Tree etc.

Das 1. Halbjahr 2016 wurde hauptsächlich für neue Songs und Studioarbeit genutzt, ab dem 2. Halbjahr 2016 standen wieder stärker Liveauftritte im Focus.

Alle aktuellen Shows findet man auf http://slowgreenthing.de/shows.

Im Januar 2014 kam die erste EP „I“ raus und enthält mit 30 Min. Gesamtzeit fünf Songs. Aufgenommen wurde in geheimen Hallen von und mit Hannes. Alles in Allem authentisch klingender Stoff mit enormer Härte und Geradlinigkeit. Anzuhören kann man es unter https://slowgreenthing.bandcamp.com/album/i.

Seit Herbst 2015 ist Slow Green Thing bei Fuzzmatazz Records.

Die Band arbeitete in darauffolgenden ein paar Jahren stets an neuen Songs, sodass genug Material zusammenkam, um sich ab Herbst 2015 im Studio einzumieten. Diesmal gingen die vier zu Niklas Wenzel @ Virtuose Vibes Tonstudio, woraus der Longplayer „II“ mit über 50 Min. und sieben Songs herauskam. Release war der am 11. Juni 2016. Den Sound kann man direkt als Fett verticken, macht euch aber ein eigenes Bild – https://slowgreenthing.bandcamp.com/album/ii.

Am 13. April 2018 erschein dann der zweite Longplayer – wie zu erwarten und sehr kreativ, lautet der Name „III“. Es wurden wieder nur Vinyl in halbtransparenten Grün produziert. Wie auch auf dem Vorgänger, wurde das Zeug bei Niklas Wenzel eingeprügelt, mit analogen Zauberkunst aufpoliert und gemastert. Das Ergebnis topt teilweise den Vorgänger, was nur richtig ist. Die Songs sind nicht mehr ganz so lang, wie auf „II“, dafür wurde teilweise mehr experimentiell – sowohl was die Melodie als auch die Geschwindigkeits angeht.
Einen Blick ist es wert! https://slowgreenthing.bandcamp.com/album/iii

Bereits seit 2018 entstehen ständig neue Songs, sodass es Ende 2019 wieder ins Virtuose Vibes Tonstudio ging und das vierte Album eingespielt wurde. Der Release ist für Sommer 2020 geplant.

Wie immer gilt: Neu = gut, also wird unaufhörlich weiter an Songs gefeilt und neu kreiert. Es bleibt spannend.

http://slowgreenthing.de
http://slowgreenthing.bandcamp.com
https://www.facebook.com/SlowGreenThing

Einlass: 19:00 Uhr – Start: 20:00 Uhr
Ticket: 19,- Euro zzgl. VVK-Gebühr – Abendkasse: 23,-Euro

ZUM TICKET: